Aktuelles & Verschiedenes

Sa. 24.11.18, 09:00 Uhr, Dorfplatz Amelsen

Liebe Amelser,

Foto:markt.de

wie ihr sicher schon gesehen habt, liegt im Dorf dieses Jahr ausgesprochen viel Laub. Ich würde das gern am Samstag wegräumen,  bräuchte dazu aber noch einige Helfer. Es wäre schön wenn der ein oder andere Zeit hätte mit anzufassen. Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr dabei seid. Ich würde gern um 9 Uhr am Dorfplatz anfangen. 

 

Der Bürgermeister

21.11.18

einbeck-news vom 21.11.18

einbeck-news vom 19.11.18

18.11.18

holzminden-news vom 16.11.18

          Rebekka Kahnert aus Amelsen war eine der insgesamt

                           -6- erfolgreichen Absolventen

einbeck-news vom 16.11.18

 Tom Schneider & Mattis Henne aus Amelsen sind zwei von den                        insgesamt 12 neuen Busscouts der IGS Einbeck

...... die Hoffnung stirbt zuletzt !!!!!

Einbecker Morgenpost vom 15.11.18

Einbecker Morgenpost vom 14.11.18

     Tom Schneider & Mattis Henne aus Amelsen sind zwei von den                        insgesamt 12 neuen Busscouts der IGS Einbeck

Einbecker Morgenpost vom 13.11.18

12.11.18

einbeck-news vom 11.11.18

Einbecker Morgenpost vom 09.11.18

Einbecker Morgenpost vom 08.11.18

auszugsweise Abschrift

  Der ehemalige JSG-Spieler Arne Pape aus Amelsen geht für die SVG                                           Einbeck auf Torejagd

ARD-Sendung "Verrückt nach Camping" vom 06.11.18

..in den Hauptrollen Celia, Enrik & Louis               Wollenweber aus Amelsen

einbeck-news vom 06.11.18

  Celia und Enrik Wollenweber aus Amelsen (Foto rechts) sind aktiv in                                 der Jugendfeuerwehr Lüthorst

SG Elfas Facebookeintrag vom 05.11.18

Einbecker Morgenpost vom 05.11.18

auszugsweise Abschrift

einbeck news vom 05.11.18

04.11.18, Nörten-Hardenberg

04.11.18, Hardegsen

        Aus Amelsen am Start E-Jugendspieler Hauke Hein (4.v.r.)

Einbecker Morgenpost vom 03.11.18

SG Elfas Facebookeintrag vom 01.11.18

Einbecker Morgenpost vom 01.11.18

auszugsweise Abschrift

Einbecker Morgenpost vom 29.10.18

Einbecker Morgenpost vom 29.10.18

Einbecker Morgenpost vom 29.10.18

Einbecker Morgenpost vom 25.10.18

auszugsweise Abschrift

einbeck-news vom 24.10.18

Besonders faire Aktion eines A-                               Jugendspielers

Zu einer durchaus bemerkenswerten fairen Aktion kam es kürzlich im A-Jugendkreisligaspiel zwischen der JSG Gandersheim/Harriehausen und der JSG Markoldendorf/Elfas. Noch beim Spielstand von 0-0 gab es für den Gast einen Freistoß rund 10 Meter vor dem Strafraum der Heimmannschaft. Durch einen unglücklichen zeitlichen Ablauf wurde der Ball bereits in den Strafraum gespielt, noch bevor der Schiedsrichter den Freistoß per Pfiff freigegeben hatte. Dabei hatte der Unparteiische wiederum nicht mitbekommen, dass der Ball bereits in der Luft war. Die Spieler beider Teams wiederum waren bei diesem Pfiff davon ausgegangen, dass eine strafbare Abseitsposition vorlag. Insofern war es für alle Spieler auch nachvollziehbar, dass ein Gandersheimer Spieler den Ball in die Hand nahm und zur Ausführung eines Freistoßes hinlegen wollte. Zur Verwunderung aller Spieler pfiff nunmehr der Schiedsrichter erneut und entschied auf Hand-Strafstoß. Spieler beider Mannschaften und auch die Trainer versuchten diese aus Ihrer Sicht Fehlentscheidung zu ergründen und den Unparteiischen zu einer anderen Entscheidung zu bewegen. Als dieser jedoch bei seiner Strafstoßentscheidung blieb, nahm sich der Spieler Sascha Gutermuth von der JSG Markoldendorf/Elfas den Ball, legte ihn auf den Elfmeterpunkt und spielte ihn absichtlich in die Arme des gegnerischen Torwartes. 
Diese Szene fand großen Anklang und wurde auch nach dem Spiel vom Trainer der JSG Gandersheim/Harriehausen dankenswerterweise an den Staffelleiter Stephan Schamuhn gemeldet. Dieser hat die Meldung dann an den Verband weiter gereicht, damit dieses besondere faire Verhalten, was sicherlich (leider) nicht jeder Spieler und dann auch noch beim zwischenzeitlichen Spielstand von 0-0 gemacht hätte, auch möglichst noch entsprechend vom NFV gewürdigt wird. Um jedoch bereits zeitnah eine Rückmeldung zu geben, bedankte sich Staffelleiter Schamuhn bereits wenige Tage nach dieser Aktion und vor dem nächsten Punktspiel der A-Jugend der JSG Markoldendorf/Elfas persönlich bei Sascha Gutermuth. Auch seinen Mitspielern dankte er, dass sie diese Aktion mit unterstützen. Das Spiel gegen die JSG Gandersheim/Harriehausen hat die JSG Markoldendorf/Elfas an dem Tag zwar letztlich mit 1-4 verloren, durch das besondere faire Verhalten dürfen sich – so Staffelleiter Schamuhn – aber dennoch auch als eine Art Gewinner fühlen.
Das Bild zeigt den Spieler Gutermuth mit dem Staffelleiter Schamuhn.

Text & Foto: Stephan Schamuhn