Der Dorfsheriff Archiv

Einbecker Morgenpost vom 25.10.16

Einbecker Moprgenpost vom 18.07.16

Einbecker Morgenpost vom 06.06.16

Einbecker Morgenpost vom 06.06.16

Einbecker Morgenpost vom 26.10.15

Einbecker Morgenpost vom 29.07.15

Einbecker Morgenpost vom 24.03.15

Einbecker Morgenpost vom 14./15.03.15

POL-NOM: Windrad beschädigt


19.11.2014 | 08:51 Uhr


Einbeck (ots) - Dassel-Amelsen (pap) Am Dienstag, 18.11.14, gegen 14.00 Uhr wurde der Polizei Einbeck gemeldet, dass das Windrad an der Kreisstraße 517, zwischen den Ortschaften Amelsen und Portenhagen beschädigt wurde. Vor Ort konnte ein Verantwortlicher mitteilen, dass die Betonfassade relativ großflächig Farbaplatzungen aufweist. Nach den Spuren zu urteilen, u.a. wurden Bierflaschenreste gefunden, ist es naheliegend, dass sich am Ort mehrere Personen getroffen und Wurfübungen mit Steinen gemacht haben. Bei einer letzten Überprüfung am 13.11.14 waren die Beschädigungen noch nicht vorhanden. Die Behebung des Schadens wird auf ca. 1000.- Euro geschätzt. Hinweise auf die Verursacher des nimmt die Polizeistation Dassel oder das Polizeikommissariat Einbeck entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle
 
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de 

Einbecker Morgenpost vom 10.06.14

Einbecker Morgenpost vom 26.05.14

Freveltat auf dem Dorfplatz... der Designer W-Baum wurde in der Nacht zum 21. Dez von Vandalen kaltblütig umgesägt... unglaublich.

Auszug aus Polizeipresse vom 07.12.13

07.12.2013 | 07:39 Uhr
POL-NOM: Körperverletzung

Einbeck (ots) - Dassel (Kr.), OT Amelsen 07.12.2013, 01:45 Uhr.

Im Rahmen einer Abifete im Dorfgemeinschaftshaus kam es in den frühen Morgenstunden, des 07.12.2013, zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei angetrunkenen Gästen. Im weiteren Verlauf schlug dann einer der beiden Personen unvermittelt auf den anderen Gast mit der Faust ein. Zu Hilfe kommende Gäste wurden im weiteren Verlauf dann noch durch einen Verwandten des Schlägers attackiert und dabei leicht verletzt. Gegen die beiden Angreifer wurde noch vor Ort ein Strafverfahren eingeleitet. Unbeteiligte Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Einbeck unter Tel. 05561-949780 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 13.08.13

Auszug aus Polizeipresse vom 11.08.13

11.08.2013 | 11:53 Uhr
POL-NOM: Erheblich zerkratzter Pkw

Einbeck (ots) - Dassel - vo. Während einer Scheunendisco im Orteil Amelsen in der Nacht zum 11.08.2013 wurde ein schwarzer VW eines 34-jährigen Geschädigten aus Dassel durch Kratzer, die eine bis jetzt unbekannte Person auf der Heckklappe, der gesamten rechte Seite, der Motorhaube und des Daches hinterließ, erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3000,- Euro. Das Fahrzeug war in Amelsen an der Ecke Hirtenstr. / Molkental auf der rechten Fahrbahnseite neben einer Scheune abgestellt. Wenn sie sachdienliche Hinweise zu der oben geschilderten Straftat geben können, melden Sie sich bitte bei der Polizei Einbeck unter der Nummer 05561-949780

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Diebesgut wieder aufgetaucht

Dank akribischer Ermittlungsarbeit von Special Agent Fliegerix vom CSI Klein Gallien konnte die verschwundene Solarlampe sichergestellt werden. Nach der Spurenauswertung konnte das Diebesgut dem Besitzer wieder übergeben werden. Vom den Tätern fehlt weiterhin jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt weiterhin jede Polizeidienststelle und die Klein Gallien Redaktion entgegen. 

Schwerer Raub in Klein-Gallien

Das Korpus Delikti: Solarlampe
Das Korpus Delikti: Solarlampe

In der Nacht von Freitag (21.06.13) auf Samstag (22.06.13) raubten bisher unbekannte Täter eine Solarlampe aus dem Vorgarten eines rechtschaffenden Bürgers aus Amelsen. Der Tatort befindet sich in der Allerbachstraße. Es wurde umgehend eine CSI Klein-Gallien Sonderkommission gebildet, die Ihre Ermittlungsarbeit umgehend aufnahm. Hinweise zur Tataufklärung nehmen jede Polizeidienststelle und die Klein-Gallien Redaktion entgegen.

Auszug aus Polizeipresse vom 28.05.13

28.05.2013 | 08:37 Uhr
POL-NOM: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Einbeck (ots) - Einbeck /Bri. Sachschaden in Höeh von rund 22.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend, gegen 19.50 Uhr, auf der Landesstraße 546 von Amelsen in Richtung Vardeilsen ereignet hat. Ein 38-jähriger LKW-Fahrer aus Rumänien geriet beim Befahren der Landesstraße aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Da das Erdreich aufgrund der Regenfälle der letzen Tage stark aufgeweicht war, konnte der LKW-Führer sein Fahrzeug nicht mehr abfangen, durchfuhr ca. 100 Meter den rechten Seitenstreifen und rutschte dabei immer weiter in den Straßengraben ab. Der gesamte LKW kippte letztlich auf die rechte Fahrzeugseite und kam im Straßengraben zum Liegen. Der Fahrer und sein ebenfalls aus Rumänien stammender 34-jähriger Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt und konnten sich selbständig aus dem Führerhaus befreien. Der LKW, der mit mehr als 20 Tonnen Rigipsplatten beladen war, mußte anschließend durch eine Spezialfirma aus dem Holzmindener Bereich geborgen werden. Die Landesstraße 546 war dadurch für mehrere Stunden voll gesperrt. Durch die verkehrsarme Nachtzeit kam es aber zu keinerlei Behinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Auszug aus Polizeipresse vom 23.12.12

23.12.2012 | 08:28 Uhr

POL-NOM: Verkehrsunfall mit Wildschwein Einbeck (ots) 

Dassel, L 546 zwischen Lüthorst und Amelsen 21.12.2012, 20.45 Uhr Dassel(la).

Ein 26-jähriger Einbecker befuhr mit seinem Pkw die L 546 von Lüthorst in Richtung Amelsen, als ein Wildschwein die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei am Pkw ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro entstand. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

 

Rückfragen bitte an: Polizei Northeim/Osterode Polizeikommissariat Einbeck Pressestelle Telefon:

05561/94978 0 Fax: 05561/94978 250

E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 12.11.12

Einbecker Morgenpost vom 13.08.12

Auszug aus Polizeipresse vom 01.07.12

POL-NOM: Handy aufgefunden

Einbeck (ots) - Einbeck (tm)

Landstraße 546 von Lüthorst nach Amelsen

Samstag, 29.06.2012, 09.30 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger hatte am Samstag auf der L 546 zwischen Lüthorst und Amelsen eine graue Freestyle-Handytasche mitsamt dem darin befindlichen Handy (Simvalley) aufgefunden und in behördliche Verwahrung gegeben. Der Verlierer kann sich bei der Polizei Einbeck melden.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle
 
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de 

Einbecker Morgenpost vom 16.04.12

Auszug aus Polizeipresse vom 01.02.12

01.02.2012 | 10:07 Uhr

POL-NOM: Verkehrsunfall

Einbeck (ots) - Einbeck - do.

Ein 73-jähriger Einwohner aus einem Dasseler Ortsteil befuhr am Dienstag, gegen 11.45 Uhr, die Grimsehlstraße in Einbeck stadtauswärts. In Höhe der Kapellenstraße bekam er einen Schwächeanfall und fuhr nach rechts von der Fahrbahn gegen die Lichtzeichenanlage. Der Fahrer war beim Eintreffen der Rettungsdienste und der Polizei bewußtlos. Er wurde in das Einbecker Krankenhaus verbracht. Am PKW und Lichtsignalanlage entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 EUR. Die Lichtzeichenanlage ist zur Zeit außer Betrieb.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle
 
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de 

Einbecker Morgenpost vom 06.01.12

17.08.11, irgendwo in Klein-Gallien

Rechtsfreies Klein-Gallien

Mit Datum vom 17.08.2011 wird die Republik Klein-Gallien zum rechtsfreien Raum erklärt. Im Laufe des 17.08.11 haben UNBEKANNTE an einem Zaun eines klein-gallischen Bürgers ohne dessen Wissen und Zustimmung eine Art Podest angebracht (siehe Foto). Hierbei wurde zur Befestigung das "Podest" mittels Nagel am Zaun des klein-gallischen Bürgers fixiert. Dies ist die rechtsfreie Vorstufe des Plündern, Brandschatzen und Vergew....... Hut ab !!! Klein-Gallien ist auf dem Weg zu einer sehr modernen "Republik !!

Nacht von 24.07. auf 25.07.11 irgendwo in Klein-Gallien

Raketenangriff abgewehrt

Die Aussicht auf Erhalt des XY Preises (siehe Polizeibericht vom 23.05.11) hat nun wieder klein gallische Bürger motiviert, sofort zum Hörer zu greifen und die 110 zu wählen. Was war passiert: In der Nacht von Sonntag, den 24.07.11, auf Montag, den 25.07.11, haben Angehörige der „Amelser Zelle“ anlässlich des 40. Jahrestages eines Mitgliedes zwei Raketen gezündet, die Gott sei Dank im Niemandsland Klein Galliens detonierten, sodass niemand zu Schaden kam. Das beherzte Eingreifen der alamierten Anti Terror Einheit der Einbecker Polizei konnte Schlimmeres verhindern. Gar nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn es nicht so geistesgegenwärtige Nachbarn gäbe, die die Situation blitzschnell erkannt haben. Hut ab vor dieser Zivilcourage. Der XY Preis ist Ihnen sicher.

23.05.11, 22:45 Uhr irgendwo in Klein-Gallien

Polizei stoppt dank Großaufgebot deutsch-polnische Gartenorgie

Dank eines Hinweises eines wachsamen Amelser Bürgers an die hiesige Polizei konnte ein Übergreifen einer harmlos beginnenden Gartenpaty eines deutsch-polnischen Schüleraustausches kurz vorm Abdriften in eine Orgie verhindert werden. Das starke Polizeiaufgebot, -2- Beamte, hatte die Situation kurz nach Eintreffen am Einsatzort im Griff. Alle Beteiligten zeigten sich sofort reuig, sodaß es zu keinen weiteren Exzessen kommen konnte. Dank an dieser Stelle von der Redaktion für das beherzte Eingreifen des wachsamen Amelser Bürgers, der umgehend um 22:00 Uhr zum Hörer griff und somit verhinderte, dass die Amelser Bürgersteige wieder nach unten geklappt werden. Es ist zu wünschen, dass in Zukunft mehr Amelser Bürger bei ähnlichen Situationen schneller zum Hörer greifen und die 110 wählen, sodaß die Aufklärungsquote von gleichgeordneten schweren Straftaten bei 100 % liegt. Morgen setzt sich die Klein Gallien Redaktion zusammen und schlägt den beherzten wachsamen Amelser Bürger für den XY Preis vor.

Auszug aus Polizeipresse vom 15.05.11

POL-NOM: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Einbeck (ots) - DASSEL(fin) Am 13. Mai gegen 16.00 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife eine Gruppe Jugendlicher mit ihren Kleinkrafträdern in der Feldmark zwischen Markoldendorf und Amelsen. Dabei wurde festgestellt, dass ein Mofa frisiert war. Außerdem war daran ein altes Versicherungskennzeichen aus 2008 angebracht. Gegen den 14-jährigen Fahrer des Mofa wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung eingeleitet. Außerdem war das Mofa durch die technische Veränderung führerscheinpflichtig geworden. Ein Führerschein war ebenfalls nicht vorhanden.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle
 
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de 

Einbecker Morgenpost vom 19.01.11

Auszug aus Polizeipresse vom 12.11.10

POL-NOM: Einbruch in Sportheim

Einbeck (ots) - Dassel - do.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein unbekannter Täter, im Dasseler Ortsteil Amelsen, in das Sportheim eingedrungen. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten erbeutete er 150 EUR.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 15.11.10

Einbecker Morgenpost vom 04.11.10

Auszug aus Polizeipresse vom 02.11.10

POL-NOM: Diebstahl einer Jacke

Einbeck (ots) - Dassel - do.

Am vergangenen Samstag fand im Dasseler Ortsteil Amelsen, im Dorfgemeinschaftshaus eine Veranstaltung statt, die von einem 18-jährigen Mann aus Rengershausen besucht wurde. Der Gast hängte eine schwarze Jack Wolfskin-Jacke an die Garderobe. Als er gegen 04.00 Uhr die Veranstaltung am Sonntagmorgen verlassen wollte, war seine Jacke entwendet worden.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Auszug aus Polizeipresse vom 01.11.10

POL-NOM: Sachbeschädigung an PKW

Einbeck (ots) - Dassel - do.

Im Dasseler Ortsteil Amelsen wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag, in der Eschenstraße, ein PKW beschädigt. Ein unbekannter Täter zerkratzte mit einen spitzen Gegenstand die Motorhaube eines dort stehenden Autos. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 EUR.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 02.11.10

Tatort Eschenstraße

Auszug aus Polizeipresse vom 06.09.10

POL-NOM: Verkehrsunfall

Einbeck (ots) - Dassel - do.

Ein 20-Jähriger aus einem Einbecker Ortsteil befuhr am Freitag, gegen 23.00 Uhr, die Kreisstraße von Deitersen in Richtung Amelsen. Der Mann kam aus bisher ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Dadurch rutschte er nach rechts von der Straße gegen einen Baum. Nach ersten Anzeichen wurde der Mann nicht verletzt. An seinem PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 EUR.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 08.09.10

Auszug aus Polizeipresse vom 24.08.2010

24.08.2010 | 09:45 Uhr

POL-NOM: Sachbeschädigung an PKW

Einbeck (ots) - Dassel /Ahl.

In der Nacht zum 22.08.10 zerkratzten unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand in Amelsen, Allerbachstraße, einen dort geparkten Audi. Kratzer wurden auf dem Kofferraum, Kotflügel und den beiden Türen am PKW festgestellt. Hinweise auch hier bitt an die Polizeistation Dassel, 05564/2227, bzw. Polizeikommissariat Einbeck, Tel. 05561/949780.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Tatort: Allerbachstraße 1

Tatzeit: 24.08.10, 18:30 - 20:00 Uhr

"Das kleine Scheißerle" hat wieder zugeschlagen

Zu o.g Zeitraum und Ort hat "das kleine Scheißerle" erneut erbarbungslos an gleicher Stelle zugeschlagen. Der hiesige Dorfsheriff ist schon ganz verzweifelt, das er "dem kleinen Scheißerle" nicht habhaft werden kann. Nur die Vorgehensweise hat sich geändert. "Das kleine Scheißerle" legt nicht wie zuvor mehrere kleine Ladungen am Tatort ab, sondern benutzt diesmal die "geballte" Ladung (siehe Foto). Hinweise zum "kleinen Scheißerle" wie gehabt an den Dorfsheriff oder jede andere Polizeidienststelle.

28.07.2010 Auszug aus Polizeipresse

POL-NOM: Sachbeschädigung in Gemüsegarten

Einbeck (ots) - Dassel - do.

Im Einbecker Ortsteil Amelsen wurde in den vergangenen Wochen zweimal ein etwas außerhalb liegender Gemüsegarten eines Amelser Ehepaars heimgesucht. Beim ersten Mal war der Eigentümer noch von einem dummen Jungenstreich ausgegangen. Am vergangenen Sonntag mußte er feststellen, dass die Nacht zuvor Unbekannte Sonnenblumen geköpft hatten sowie Kürbis- und Kartoffelpflanzen abgeschnitten, Möhren und Zwiebeln aus dem Boden gerissen und im Garten verteilt hatten. Außerdem wurden sämtliche Kohlrabipflanzen herausgerissen und die Früchte zerhackt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 EUR. Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen machen können, werden gebeten, dieses der Polizei in Dassel oder Einbeck mitzuteilen.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle
 
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de 

Einbecker Morgenpost vom 28.07.10

Tatort: Allerbachstraße 1

Tatzeit: 18.07.2010, 13:30 Uhr und früher

"Lieber Glühbirnen als Pferdeäpfel"

Gilt im gesamten Stadtgebiet von "Klein-Gallien"
Gilt im gesamten Stadtgebiet von "Klein-Gallien"

"Liebe" Pferdehalter,

Ihr müßt doch nun schon keine Pferdesteuer bezahlen, dann könnt Ihr doch wenigstens die Straßen sauberhalten

Der Dorfscheriff

INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT 2010- JUNI

In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer

deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt ,  um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen -unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtes Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken,
Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen-  Fahnen ausgehändigt.

 

Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.
Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben,müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.

VANDALISMUS auf dem Kinderspielplatz des Sportplatzes in Amelsen

Vor dem 22.05.10 haben irgendwelche "hirnlose Idioten" völlig sinnlos und ohne Verstand die Rutsche auf dem Sportplatz in Amelsen durch rohe Gewalt völlig zerstört und somit unbrauchbar gemacht.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Vorstand des SV Amelsen und jede Polizeidienststelle entgegen

POL-NOM: Diebstahl

Einbeck (ots) - Dassel /Bri

Sehr traurig erschienen am Samstagnachmittag zwei 12-jährige Jungen aus Amelsen mit der Mutter des einen Jungen auf der Einbecker Polizeiwache. Die beiden 12-jährigen hatten sich in den Osterferien in der Feldmark in Amelsen eine Bude aus Brettern und dünnen Holzstämmen zum Spielen gebaut. In der Bude bewahrten sie einige kleinere Werkzeuge sowie andere Gegenstände, die Jugendliche zum Spielen brauchen, auf. In den Nächten von Donnerstag auf Freitag und Freitag auf Samstag sind bisher Unbekannte in diese Bude eingedrungen, haben im Inneren gewütet und außerdem diverses Werkzeug im Wert von rund 150 Euro entwendet. Geschädigt im Sinne des Strafrechts sind die Eltern des einen 12-Jährigen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Einbeck entgegen.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an:
Polizeikommissariat Einbeck
Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: leitung@pk-einbeck.polizei.niedersachsen.de

Einbecker Morgenpost vom 04.05.10

April 2010

Illegal entsorgter Bauschutt auf dem Wirtschaftsweg Hannoversche Straße in Richtung Kriegerdenkmal

Sachdienliche Hinweise nimmt das Aufnahmstudio von Aktenzeichen XY oder jede Polizeidienststelle entgegen

Einbecker Morgenpost vom 26.04.1985

Einbecker Morgenpost vom 23.03.1981

Einbecker Morgenpost Dezember 1981

Einbecker Morgenpost April 1971